Antworten auf Fragen
zu begleitenden Themen .

Hier finden betroffene Anleger und Gläubiger Antworten auf aktuelle Fragen zu begleitenden Themen rund um die Insolvenzverfahren der P&R Gesellschaften.

 

Die Insolvenzverwalter der deutschen P&R-Gesellschaften haben bereits Ansprüche in Höhe von rd. 1 Milliarde Euro gegen Herrn Roth geltend gemacht und auf dieser Basis auch Insolvenzanträge gegen Herrn Roth gestellt, die dann zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens geführt haben. Zum Insolvenzverwalter von Herrn Roth wurde am 06.03.2019 Herr Rechtsanwalt Miguel Grosser bestellt. Herr Rechtsanwalt Grosser hat mitgeteilt, dass die vorhandenen Vermögenswerte zwar nach einer ersten Einschätzung des Insolvenzverwalters zur Deckung der Verfahrenskosten ausreichen, jedoch allenfalls eine marginale Quote von deutlich unter einem Prozent für die Gläubiger der Insolvenzforderungen erwarten lassen. Die Dauer des Insolvenzverfahrens lasse sich derzeit nicht abschätzen. Mit einer Verfahrensdauer von mehreren Jahren sei aber zu rechnen.

Die Insolvenzverwalter der deutschen P&R-Gesellschaften werden die oben genannten Ansprüche auch in seinem Insolvenzverfahren zur Insolvenztabelle anmelden. Dabei handelt es sich um Ansprüche der P&R-Gesellschaften gegen Herrn Roth. Werden diese Ansprüche festgestellt, profitieren davon mittelbar auch die Gläubiger der deutschen P&R-Gesellschaften. Daneben können - was derzeit nicht abschließend beurteilt werden kann - auch eigene Ansprüche der Anleger gegen Herrn Roth bestehen. Diese etwaigen eigenen Ansprüche der Anleger können nicht von den Insolvenzverwaltern geltend gemacht werden. Ob sich eine Prüfung und Geltendmachung von etwaigen Ansprüchen durch den Anleger angesichts geringster Quotenerwartungen lohnt, müssen die Anleger dabei selbst entscheiden.

 

 

Bitte beachten Sie, dass diese Zusammenstellung der häufig vorkommenden Fragen und die Antworten lediglich einen kostenfreien Service darstellt, aber angesichts der dynamischen Entwicklungen in Insolvenzverfahren ohne jede Gewähr für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität erfolgt, und Gläubiger oder Dritten aus diesen Angaben keine Rechte oder verbindliche Zusagen herleiten können. Auch stellen die vorstehenden Angaben keine Rechtsberatung dar. Änderungen bleiben vorbehalten.

(Letzte Aktualisierung: 15.03.2019)

Kontakt

Sie können uns gerne kontaktieren. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir angesichts der hohen Zahl an betroffenen Anlegern derzeit keine individuellen Einzelanfragen beantworten können. Vielen Dank.

Mehr erfahren