Aktuelle Informationen
zu den Insolvenzverfahren
der P&R Container-Verwaltungsgesellschaften.
Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Service-Hotline 089-6416060 und 089-64160659. Bitte haben Sie Verständnis für das erhöhte Telefonaufkommen.

Haben Sie Fragen zum Log-In im GIS (Gläubiger-Informations-System)? Hier geht es zur Schritt für Schritt Anleitung.

Die Insolvenzverwaltungen informieren zu den Insolvenzverfahren der P&R Container-Verwaltungsgesellschaften:

P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs- GmbH | P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs- GmbH |
P&R Container Leasing GmbH | P&R Transport-Container GmbH

Mit Eröffnung der Insolvenzverfahren für die deutschen P&R Container-Verwaltungsgesellschaften (Beschluss des Amtsgerichts München vom 24. Juli 2018) wurden die Rechtsanwälte Dr. Michael Jaffé und Dr. Philip Heinke (beide Kanzlei JAFFÉ Rechtsanwälte Insolvenzverwalter) – die in den jeweiligen Verfahren bislang schon als vorläufige Insolvenzverwalter tätig waren – als Insolvenzverwalter bestellt.

Zudem wurden die Insolvenzverwalter bei den Mitte Oktober 2018 abgehaltenen gerichtlichen Gläubigerversammlungen (Berichtsterminen), an denen insgesamt mehr als 4.500 stimmberechtigte Gläubiger teilgenommen haben, einstimmig bestätigt. Auch die Mitglieder der einzelnen Gläubigerausschüsse wurden im Rahmen der Berichtstermine mit großer Mehrheit in ihrer Funktion bestätigt.

Damit wurden die Voraussetzungen geschaffen, das von den Insolvenzverwaltern vorgestellte mehrstufige koordinierte Verwertungskonzept umzusetzen. Eine Vielzahl an bereits initiierten Stabilisierungs- und Sicherungsmaßnahmen – wie die Übernahme der Anteile an der Schweizer P&R Equipment & Finance Corp., bei der die Einnahmen der weltweiten Containervermietung zusammenlaufen – bilden dabei das Fundament für die weitere Verwertung.

Nachdem sich die Gläubiger mit einer überragenden Mehrheit für den Abschluss der von den Insolvenzverwaltern vorgeschlagenen Vergleichsvereinbarungen ausgesprochen hatten, konnten in den Prüfungsterminen, die Mitte November am Amtsgericht München stattgefundenen haben, über alle Verfahren hinweg rund 80.000 Forderungen der Anleger geprüft und festgestellt werden.

Für die noch offenen Fälle und die bislang noch nicht eingereichten oder verarbeiteten Vergleichsvereinbarungen wurden die Prüfungstermine vom Amtsgericht München in den Herbst 2020 vertagt.

Das Ziel der Insolvenzverwalter ist es weiterhin, bei einer planmäßigen Verwertung der vorhandenen Container in den kommenden Jahren Verwertungserlöse von insgesamt über einer Milliarde Euro zu erwirtschaften und dann auch in mehreren Abschlagsverteilungen an die Gläubiger verteilen zu können. Einen ungestörten Verfahrensablauf vorausgesetzt, streben die Insolvenzverwalter weiterhin eine erste Abschlagszahlung an die Gläubiger im Jahr 2020 an, obwohl dies ein vergleichsweise früher Zeitpunkt in Insolvenzverfahren dieser Größenordnung und Komplexität ist.

Alle Pressemeldung der Insolvenzverwalter sind unter „Meldungen & Informationen“ abzurufen.

Aktuelle Pressemitteilung

17. September 2020 - Pressemitteilung

Die Insolvenzverwalter der vier deutschen P&R Container-Verwaltungsgesellschaften arbeiten mit Hochdruck daran, die Voraussetzungen für eine erste Abschlagsverteilung an die Gläubiger zu schaffen.

Dies setzt voraus, dass die Gläubiger zunächst der Verteilung der Erlöse zwischen den vier P&R Container-Verwaltungsgesellschaften zustimmen.

Für die Aufteilung haben die Insolvenzverwalter einen Vorschlag zur Gleichbehandlung der Gläubiger in den vier P&R Container-Verwaltungsgesellschaften erarbeitet, über den die Gläubiger in vier schriftlichen Gläubigerversammlungen entscheiden sollen.

Die Containerverwertung erfolgt weiterhin ungestört durch die Schweizer P&R Gesellschaft. Bislang konnten Erlöse von über 400 Mio. Euro erwirtschaftet werden. An dem Ziel insgesamt mindestens 1 Mrd. Euro an die Gläubiger auszuschütten, halten die Insolvenzverwalter weiterhin fest.

 

Zur Pressemitteilung

Aktuelle Lage - Corona Krise

8. April 2020 | Pressemitteilung

Containervermietung und Containerververwertung durch Corona-Krise bislang nicht beeinträchtigt.

 

Zur Pressemitteilung

Gläubigerversammlung im schriftlichen Verfahren

Amtliche Beschlüsse, Termine & Fristen, FAQs

 

Angesichts der Tatsache, dass die Durchführung einer Gläubigerversammlung als Präsenztermin in Folge der Corona-Pandemie auf absehbare Zeit nicht möglich ist, hat das Amtsgericht München, für die vier deutschen P&R Containerverwaltungsgesellschaften, die Durchführung von Gläubigerversammlungen im schriftlichen Verfahren angeordnet.

Beschlussgegenstand ist die Zustimmung der Gläubiger zu der von den  Insolvenzverwaltern und Sonderinsolvenzverwaltern vorgeschlagenen Vergleichsvereinbarung über die Behandlung der wechselseitigen Ansprüche und Verbindlichkeiten sowie die Verteilung der aus der Containerverwertung erzielten Erlöse.

Hier finden Gläubiger die Beschlüsse des Amtsgerichts München sowie alle relevanten Informationen der Insolvenzverwalter, einschließlich einer umfangreichen Sammlung von Antworten auf die häufigsten Fragen diesen Sachverhalt betreffend.

Zu den FAQs - Gläubigerversammlung

Gläubigerversammlung

Gläubiger-Informations-System (GIS)

Individuelle Statusinformationen zu Forderungsanmeldung und Prüfungsergebnis | Aktuelle Meldungen zum Verfahrensstand.

Mit dem Gläubiger-Informations-System (GIS) der Kanzlei JAFFÉ erhalten Gläubiger die Möglichkeit alle relevanten Informationen zu den P&R Insolvenzverfahren, an denen Sie beteiligt sind, online einzusehen.

Fragen zum Log-In? Hier geht es zur  Schritt für Schritt Anleitung.

 

Direkt zum GIS

Versandstatus Vergleichsangebote

Versandstatus der Vergleichsangebote und Rücksendefristen in den Insolvenzverfahren der deutschen P&R Container-Verwaltungsgesellschaften

  • Der Versand ist noch nicht vollständig abgeschlossen und kann aufgrund der Vielzahl an Klärfällen noch andauern.
  • Gläubigern entstehen auch bei späterer Zustellung keinerlei Nachteile, da eine erste Abschlagsverteilung ohnehin erst frühestens im Jahr 2020 möglich ist und erst zu diesem Zeitpunkt die Forderungsanmeldungen festgestellt sein müssen.
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass individuelle Anfragen aufgrund der kontinuierlich fortschreitenden Bearbeitung nicht eingehend beantwortet werden können.
  • Zusätzliche Informationen, auch zum weiteren Ablauf, erhalten Sie in der nachfolgenden Pressemitteilung und den entsprechenden FAQs .

Zur Pressemitteilung

Auf dieser Seite informieren die Insolvenzverwaltungen der vorgenannten Gesellschaften die Gläubiger über den aktuellen Verfahrensstand:

Meldungen & Informationen: Hier finden Sie die Pressemitteilungen der Insolvenzverwaltungen. Mit Downloadfunktion.

Amtliche Beschlüsse & Downloads: Hier finden Sie die öffentlich bekannt gemachten Beschlüsse des zuständigen Amtsgerichts München zum jeweiligen Verfahren. Mit Downloadfunktion.

FAQs | Fragen und Antworten: Hier beantworten wir Ihnen laufend aktualisiert die am häufigsten und wiederkehrend gestellten Fragen zum Verfahren. Bitte haben Sie Verständnis, dass Einzelanfragen aufgrund der sehr hohen Beteiligtenzahl nicht beantwortet werden können.

Kontakt & Mitteilungsformulare: Hier finden Sie die wesentlichen Kontaktinformationen sowie Formulare zur Mitteilung einer Adressänderung oder einer neuen Bankverbindung.

Anlegerinformation der P&R Transport-Container GmbH

Platzierte Direktinvestments

Wenn Sie Container aus dem Container-Investitions-Programm der P&R Transport-Container GmbH erworben haben, können Sie auf den nachfolgenden Seiten alle relevanten Produktdetails und Anlegerinformationen der von dieser Gesellschaft platzierten Direktinvestments (Angebot Nr. 5001 bis Angebot Nr. 5005) nachlesen und downloaden.

 

Zum Produktarchiv

Veröffentlichung gemäß § 11a Absatz 1 VermAnlG

Veröffentlichung der P&R Transport-Container GmbH gemäß § 11a Absatz 1 VermAnlG vom 19. März 2018.

Zum Download

Kontakt

Sie können uns gerne kontaktieren. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir angesichts der hohen Zahl an betroffenen Anlegern derzeit keine individuellen Einzelanfragen beantworten können. Vielen Dank.

Mehr erfahren